Exkursion zum Wandelnsberg bei Beverungen am Samstag, den 17.06.2017

Vor der Jahreshauptversammlung findet um 14.00 Uhr eine kleine Exkursion statt. Dieses Jahr führt sie uns zum Wandelnsberg bei Beverungen. Unter fachkundiger Führung werden wir dort die Kalkmagerrasen, Wacholderheiden und artenreichen Glatthaferwiesen erkunden. Die mageren Flachlandmähwiesen (LRT 6510) sind im Kreis extrem selten und dementsprechend nur in wenigen Schutzgebieten anzutreffen. Bei den Beständen am Wandelnsberg handelt es sich um den zweitgrößten Bestand im nordrhein-westfälischen Teil des Weserberglandes. Auf den recht kleinflächig vertretenen Kalk-Halbtrockenrasen kommen neben einigen (stark) gefährdeten Orchideenarten wie Dreizähniges Knabenkraut (Orchis tridentata), Fliegen-Ragwurz (Ophrys insectifera) oder Mücken-Händelwurz (Gymnadenia conopsea) auch gute Bestände von Fransen-Enzian (Gentianella ciliata) und Deutschem Enzian (G. germanica) vor. Da vor Ort die Parkmöglichkeiten begrenzt sind, treffen wir uns an der Stadthalle Beverungen um Fahrgemeinschaften zu bilden.