Das „Grüne Klassenzimmer“ am Bielenberg

Dieses Vorhaben wurde aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Am Südhang des Bielenbergs entsteht ein außerschulischer Lernort (grünes Klassenzimmer), der der Umweltbildung dienen soll. Das vielfältig durch Wald, Wiesen, Gebüsche, Trockenmauern und Lößsteilwand strukturierte Gelände ermöglicht das hautnahe Kennenlernen von heimischen Pflanzen, Tierarten und deren Lebensräumen. Die Lebensräume, ihre Komponenten und Funktionen sollen Gegenstand von Lernprozessen sein, mit dem Ziel, die Lernenden in die zu Lage versetzen, langfristig und ganzheitlich, zukunftsorientiert und verantwortungsvoll zu denken und zu handeln. Das Gelände entspricht somit den Anforderungen an eine Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE).

Die Nachbarschaft zum städtischen Schulzentrum ermöglicht die räumliche und organisatorische Verknüpfung der unterschiedlichen Bildungsangebote für Kinder und Jugendliche, aber auch für deren Eltern und der Lehrer. Neben den verschiedenen Bildungsangeboten im Bereich der Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung wird dabei auch der Ansatz verfolgt, Kindern und Jugendliche den Aufenthalt im Freien „schmackhaft“zu machen, insbesondere auch um bei den kleineren Kinder die motorische und kognitive Entwicklung zu fördern. Die Projektflächen stehen darüber hinaus auch den Studierenden an der Technischen Hochschule OWL für ihre Geländepraktika zur Verfügung.

Die zur Projektkulisse gehörenden Flächen befinden sich im Eigentum der Stadt Höxter, der Nordrhein-Westfalen-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege und des Naturkundlichen Vereins Egge-Weser e.V.. Der Erwerb von ehemals im privaten Eigentum befindlichen Flächen durch die NRW-Stiftung erfolgte aufgrund eines Antrags des NEW bzw. der Landschaftsstation im Kreis Höxter aus dem Jahr 2005. Der Ankauf der Flächen diente nicht nur zur Sicherung derselben für den Naturschutz, sondern vor allem auch zur Realisierung eines „Florenreservat“, in dessen Rahmen die Naturschätze am Südhang des Bielenbergs den Einwohnern der Stadt Höxter, für die die Bergstraße ein beliebter Spazierweg darstellt, nähergebracht werden soll. Mit der Realisierung des „Grünen Klassenzimmers“ mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) 2014-2010 „Investitionen in Wachstum und Beschäftigung“ und des Landes NRW werden die langjährigen Entwicklungsmaßnahmen nunmehr zum Abschluss erfolgreich gebracht.